Freizeit Treffs Logo Mit uns mehr in Bonn erleben!

Singles in Bonn treffen -
bei unseren abwechslungsreichen Freizeit-Events!

Bei unseren zahlreichen Unternehmungen wirst du auf nette und natürliche Art und Weise aktive Singles von Anfang 30 bis Ende 60 kennenlernen. Nutze unseren PROBEMONAT und probier's einfach aus!


Samstag, 17.04.2021, 19:00 Uhr

Requiem / Manolita Chen - tanz

Der lateinamerikanische Schriftsteller Hector Tizón beschreibt das Leben als einen langen Spaziergang ums eigene Haus. In der Tat muss man sich manchmal weit von zu Hause wegbewegen, um die Heimat zu erkennen. Sich in die Ferne zu begeben und so das Eigene neu zu entdecken, ist auch das Motto des chinesischen Beijing Dance Theatre und seiner Direktorin Yuanyuan Wang. Wenn du Singles aus Bonn kennenlernen willst, ist dies eine gute Gelegenheit! Die Reservierug ist auf den 01.08. verlängert und ich buche erst nachdem ich Euch angeschrieben habe und wenn es Terminsicherheit gibt. Bitte meldet Euch bei Interesse an, sonst kann ich die Reservierung nicht so lange halten.
BEIJING DANCE THEATRE [VOLKSREPUBLIK CHINA]
Choreografie Yuanyuan Wang, Marcos Morau. Musik Wolfgang Amadé Mozart, Requiem d-Moll, KV 626 / Spanische Flamenco-Musik (u.a. unter Verwendung von Maurice Ravels Boléro).
14 Tänzerinnen und Tänzer
Yuanyuan Wang ist bekannt dafür, westeuropäische Musik und traditionelle Elemente der chinesischen Kultur miteinander zu verbinden. Der Blick auf Fernost ist für die westliche Kultur nicht mehr ganz ungewohnt. Der Blick in die andere Richtung, von Asien nach Europa, aber ist nicht minder spannend.
Im ersten Teil des Abends, REQUIEM, beschäftigt sich Yuanyuan Wang mit Mozarts gleichnamigem Werk, um dessen ungewöhnlichen Kompositionsauftrag sowie den zeitlichen Zusammenhang mit Mozarts frühem Tod sich viele Mythen ranken.
Religion pflegt einerseits den schönen Gedanken an den Garten Eden, andererseits aber werden im Namen der Religion Kriege geführt und Menschen getötet. Engel und Dämonen tanzen miteinander, so wie Gut und Böse ebenso wie Schönheit und Hässlichkeit nicht auseinanderzuhalten sind. Die Menschheit sucht seit Langem nach einem spirituellen Platz, um die Seelen ruhen zu lassen. Ohne dies sind wir in der Körperlichkeit verloren. Wir sollten wieder lernen zu verstehen, wo und wie unsere geistige Führung entsteht, so Yuanyuan Wang.
Traditionen können zu groß und damit hinderlich sein. Wir müssen uns wie Fremde ins eigene Land begeben. Aus der Nähe sieht alles so gewöhnlich aus. Aus der Ferne können wir uns neu verlieben, so beschreibt der weltweit gefragte Choreograf die Intention seines Werkes MANOLITA CHEN, das er für Chinas bekanntestes zeitgenössisches Tanztheater geschaffen hat. Das Werk feiert nun seine Europapremiere wenige Tage vor dem Gastspiel in Bonn. Das von Chen Tse-Ping und Manolita Chen im Jahr 1950 gegründete reisende chinesische Zirkustheater war ein spanisches Unternehmen mit 50 internationalen Künstlerinnen und Künstlern, das Zirkus mit Varieté verband und 46 Jahre tätig war. Das Publikum der Highlights des Internationalen Tanzes lernte Morau durch seine Arbeit TUNDRA mit der walisischen Nationalcompagnie aus Cardiff, NDC Wales, kennen.
Karten, Plätze:
Parkett 6. Reihe (8x) statt 51,70€ = Frühbucher 41,40€; ab 01.06. = 46,50€
1. Rang,1. Reihe., rechts (4x) und links, 2. Reihe (10x) statt
51,70€ = Frühbucher 41,40€; ab 01.06.= 46,50€
2. Rang, 1. Reihe, mitte (7x) statt 39,60 € = 31,70€; ab 01.06. = 35,60€
2. Rang, 2. Reihe, mitte (8x) statt 28,60 € = 22,90€; ab 01.06. = 25,80€
Es gibt Ermäßigung.
Ich kaufe Karten solange es in den einzelnen Kategorien welche gibt.

Wir gehen hinterher immer in Die Bühne zu einem Absacker und/oder kleinem Essen, da ich Plätze reservieren muss, sagt mir bitte bis zur Pause Bescheid, ob ihr mitgehen wollt.




Thema: Bonn Highlights des Internationalen Tanzes, Bonn Ballett, Bonn Oper






Freizeit Treffs Events Neue Leute kennenlernen Restaurantabende erleben - mit den Freizeit-Treffs!