Freizeit Treffs Logo Mit uns mehr in Hamburg erleben!

Singles in Hamburg treffen -
bei unseren abwechslungsreichen Freizeit-Events!

Bei unseren zahlreichen Unternehmungen wirst du auf nette und natürliche Art und Weise aktive Singles von Anfang 30 bis Ende 60 kennenlernen. Nutze unseren PROBEMONAT und probier's einfach aus!


Mittwoch, 07.12.2022, 15:30 Uhr

MK&G: Führung durch die Ausstellung Who´s Next?

Hamburg ist lt. der Diakonie Hamburg die Hauptstadt der Wohnungslosen. Fast 19.000 Menschen in Hamburg sind wohnungslos. Ein trauriger Rekord, meint Dirk Ahrens, Landespastor und Chef der Diakonie in Hamburg. Eine erstmals erhobene bundesweite Statistik dazu wurde Mitte Juli veröffentlicht. Danach waren in Hamburg zum Stichtag Ende Januar 18.915 Menschen ohne Wohnung.

Mit mehr als 1.000 wohnungslosen Menschen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner hat Hamburg auch die höchste Wohnungslosenquote unter den Großstädten. Im Bundesdurchschnitt sind 213 pro 100.000 Einwohner wohnungslos. Knapp die Hälfte der Wohnungslosen in der Stadt sind jünger als 25 Jahre.

Obdachlosigkeit ist ein globales Problem und gesamtgesellschaftliches Anliegen – Lösungen hingegen müssen vor Ort diskutiert und gefunden werden. Die politische Haltung, dass Obdachlosigkeit auf persönlichem Verschulden beruhe, hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Als mögliche Folge der Coronapandemie und daraus resultierender Insolvenz und Arbeitslosigkeit wurde wie unter einem Brennglas deutlich: Obdachlosigkeit kann jede*n von uns treffen. Die Ausstellung „Who’s Next? Obdachlosigkeit, Architektur und die Stadt“ im MK&G geht der Frage nach, wie architektonische Lösungen das Leben Betroffener besser machen können. Sie präsentiert zahlreiche Beispiele und zeichnet unterschiedliche Perspektiven auf die realen Umstände von Obdachlosigkeit nach.

Die Ausstellung „Who’s Next? Obdachlosigkeit, Architektur und die Stadt“ wurde von dem Kurator Daniel Talesnik für das Architekturmuseum der Technischen Universität München (TUM) konzipiert und von den Student*innen Ella Neumaier, Ilyas Kerem Yilmaz, Ann-Kathrin Gügel, Theresa Thanner und Anna-Maria Mayerhofer unterstützt. Die Gestaltung der Ausstellung realisierte Carmen Wolf, die Grafik Kathryn Gillmore. Das MK&G ist nach München die zweite Ausstellungsstation.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen. Wenn du Singles aus Hamburg kennenlernen willst, ist dies deine Gelegenheit!




Thema: Museum für Kunst und Gewerbe Hauptbahnhof Ausstellung Who´s Next






Freizeit Treffs Events Neue Leute kennenlernen Restaurantabende erleben - mit den Freizeit-Treffs!